Symptome und Beschwerden mildern, die bei einem Nikotinentzug häufige Ursache für das Aufgeben der guten Vorsätze sind. Doch die Raucherentwöhnung Tabletten Erfahrungen von Konsumenten driften in verschiedene Richtungen ab. Also stellt sich bei den Tabletten gegen Rauchen die Frage: Wirksame Stütze oder alberner Marketing-Gag der Pharma-Industrie?


Das zeichnet Raucherentwöhnung Tabletten aus!

Die Tabletten gegen Rauchen zählen zur Gruppe der Nikotinpräparate (1) (2). Das bedeutet: Sie enthalten Nikotin und geben dieses in den Blutkreislauf des Rauchers ab, sodass dieser beim Rauchen aufhören keinen kompletten Verzicht auf das Suchtmittel hinnehmen muss (3). Dies führt zu einer Linderung der Entzugserscheinungen, wie sie üblicherweise in der ersten Woche ohne Zigarette und Nikotin vermehrt auftreten (4):

  • Gliederschmerzen
  • Schwindelgefühle
  • Übelkeit
  • Gereiztheit
  • Müdigkeit

Auch fällt beim Rauchen aufhören Zunehmen durch die Wahl von Nikotinpräparaten aus, da der Raucher die Sucht tendenziell weniger verlagert. Schließlich bekommt er sein Suchtmittel, nur in geringeren Dosen. Eben das ist der Trick bei den Anti-Rauchen Tabletten: Sie liefern Nikotin in geringeren Dosen, die meist noch zusätzlich kontinuierlich reduziert werden. Dadurch kommt es nach und nach zu einer Entwöhnung des Körpers (5).

Dabei zeichnet die Raucherentwöhnung Tabletten im Vergleich zum Nikotinpflaster aus, dass diese schnell wirken und somit in Stresssituationen eine spontane Hilfe für den Raucher sein können. So zumindest die Theorie…

Raucherentwöhnung Tabletten Test: Wie fallen die Bewertungen für die Präparate aus?

Zahlreiche Personen zerreißen die Nikotinpräparate – womit auch das Raucherpflaster (6) sowie Nikotinkaugummi (7) gemeint sind – förmlich mit ihrer Kritik. Es ist die Rede davon, dass diese Produkte nicht das halten würden, was sie versprechen. Doch Achtung: Es darf nie von einem Wundermittel ausgegangen werden, dass einem den kompletten Entzug abnimmt. Das ist einfach unrealistisch. Dementsprechend relativiert sich die Kritik vieler Raucher, die schlicht und einfach zu hohe Erwartungen bei den Präparaten haben. Die objektiven Kritiken bei den Raucherentwöhnung Tabletten Erfahrungen stellen den Tabletten gegen Rauchen ein positives Zeugnis aus. Es handele sich um Mittel, die unterstützend zu einer eigenen Raucherentwöhnung sehr wirksam seien (8).

Nikotinkaugummi ◆ Was taugen Kaugummis zur Raucherentwöhnung?

Tabletten gegen Rauchen auf Rezept: Vorsicht vor den getarnten Antidepressiva!

apotheke
Viele Nikotinpräparate gibt es rezeptfrei in der Apotheke zu kaufen

Die Nikotinpräparate gibt es als Raucherentwöhnung Tabletten rezeptfrei. Doch parallel existieren ebenso Tabletten gegen Rauchen auf Rezept, die es in sich haben und die du meiden solltest. Dabei handelt es sich nämlich um Antidepressiva, die mit zahlreichen Nebenwirkungen eingehen. Da solche Tabletten gegen Rauchen verschreibungspflichtig sind, musst du sie dir mit einem Rezept beschaffen.

Dabei sind potenzielle Nebenwirkungen (9) dieser Tabletten gegen Rauchen Apotheke die folgenden:

  • Schlafstörungen
  • Unangenehme Träume
  • Schwindelgefühle
  • Verstärkte Depressionen
  • Suizidneigung

Mache deswegen einen Bogen um Namen wie:

  • Tabletten gegen Rauchen Zyban
  • Tabletten gegen Rauchen Tabex
  • Tabletten gegen Rauchen Champix
  • Buproprion
  • Varenicilin

Die Top 3 Anti-Rauchen Tabletten bei Amazon

Überraschenderweise schneiden bei Amazon die Anti-Rauchen Tabletten in den Bewertungen wesentlich besser als die Raucherkaugummis ab. Mit zum Teil positiven Bewertungen von mehreren Hundert Personen stechen allem voran die folgenden Tabletten hervor:

  • Smokette
  • Smoksan
  • Nikotinex

Raucherentwöhnung ◆ So geht es richtig ohne Entzugserscheinungen

Was außer den Raucherentwöhnung Tabletten ist ebenfalls eine Hilfe?

Im Grunde genommen hilft dir auf deinem Wege alles, was keine medizinisch fragwürdigen Stoffe mit hohem Risiko ernster Nebenwirkungen enthält, wie es bei den Antidepressiva Tabletten der Fall ist. Allerdings ist hier an einer Stelle Vorsicht geboten: Kombiniere nie zwei Nikotinpräparate miteinander und dampfe keine E-Zigarette, während du Nikotinpräparate wie das Pflaster und die Lutschtabletten zu dir nimmst. Ansonsten kommt es zu hohen Nikotinkonzentrationen. Stattdessen stehen dir folgende Ansätze zur Kombination mit den Tabletten gegen Rauchen zur Verfügung:

Fazit

Nur auf Nikotinpräparate setzen und diszipliniert bleiben!
Dieser Beitrag hat dich zwei wichtige Punkte gelehrt: Setze immer auf die Nikotinpräparate, also die Raucherentwöhnung Tabletten rezeptfrei! Alles andere wäre gesundheitlich ein zu großes Risiko. Da bereits kurze Zeit nach dem Rauche Haut, Organe und dein kompletter Gesundheitszustand sich verbessern, wirst du den Mehrwert einer Entwöhnung merken. Bleibe diszipliniert dran, um Gesundheit und Folgen positiv zu beeinflussen. Dann wird die Raucherentwöhnung – deine Disziplin voran und die Tabletten gegen Rauchen als Unterstützung – von Erfolg gekrönt sein!
Andi
Author

Hallo und herzlich Willkommen auf nomoresmoke.de! Ich bin Andi, 34 Jahre alt und gebürtig aus Heilbronn. Mittlerweile lebe ich im schönen München und arbeite als Bankkaufmann. Nebenher arbeite ich als freier Autor für nomoresmoke.de. Ich selber habe eine lange Zeit geraucht und habe damals auch mehrere Versuche unternommen, mit dem Rauchen aufzuhören. Leider sind diese früher oder später immer gescheitert. Trotz einiger Rückschläge habe ich es mithilfe einiger Tipps und Methoden dann doch geschafft. Um auch euch dazu zu verhelfen, das Rauchen endlich aufzugeben, teile ich auf nomoresmoke.de meine hilfreichsten Tipps und Methoden mit euch. Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar